Lounge,  Lufthansa,  Miles and More,  Star Alliance,  Star Alliance,  Star Alliance Gold

Lufthansa Senator Lounge in Frankfurt Terminal A – eine Vorstellung

Eine gern besuchte Lounge am Flughafen ist sicherlich die Lufthansa Senator Lounge in Frankfurt am Main. Wer dort rein darf, fühlt sich gut und wichtig. Wie der Name schon sagt, haben die Miles and More Vielflieger mit dem Senator-Status freien Zutritt, wenn Sie mit einem Flug der Star Alliance am selben Tag abfliegen. Aber auch Star Alliance Gold Membership bekommen ebenfalls mit einem abgehenden Flug eines Star Alliance Partners freien Zutritt. Die vorgestellte Senator Lounge liegt am Frankfurter Flughafen, Terminal A.

Lufthansa Senator Lounge Eingang Frankfurt
Lufthansa Senator Lounge Eingang Frankfurt

Wo befindet sich die Lufthansa Senator Lounge?

Am Flugplatz angekommen steuerst du direkt zu den Sicherheitskontrollen am Terminal A. Nun ab durch die Kontrolle, danach durch den Duty Free Bereich. Jetzt befindest du dich im sogenannten Schengenbereich.

Das bedeutet, dass du dich in dem Airport-Bereich befindest, in dem die innerdeutschen und innereuropäischen Flüge starten. Die Lufthansa Lounges sind gut ausgeschildert, sodass du deine wohlverdiente Relax Zone schnell findest. Ganz in der Nähe befinden sich auch die Lufthansa Business Lounge und die First-Class.

Wer darf in die Lounge?

Zutritt haben natürlich Miles and More Senatoren, also die Vielflieger mit dem Miles and More Senator Status und einem abhebenden Flug mit einer Fluggesellschaft, der Star Alliance. Vielflieger mit Star Alliance Gold Status dürfen ebenfalls rein und am üppigen Buffet zuschlagen.

Buffet Senator Lounge Frankfurt
Buffet in der Senator Lounge Frankfurt

Natürlich auch HON Circle Members. Cool ist, dass du sogar einen Gast ohne Status kostenlos mit in die Lounge nehmen darfst, wenn dieser ebenfalls einen Flug innerhalb der Star Alliance durchführt.

Reisende mit einem Business-Class Ticket müssen leider draußen bleiben, es sei denn sie haben ebenfalls einen Star Alliance Gold, oder den Senatorstatus. Generell haben es Statuskunden am leichtesten, denn es reicht ein Ticket in der Economy-Class aus.

Vielflieger mit einem Lufthansa Frequent Traveller Status oder Statuslose mit einem Ticket in der Business-Class innerhalb der Star Alliance, können in die benachbarte Business-Class Lounge gehen. Das Empfangspersonal scannt deinen Boarding Pass. Sofern dort dein Vielfliegerstatus vermerkt ist, darfst du direkt durch. Falls dies nicht der Fall ist, weil du beispielsweise in einem anderen Vielfliegerprogramm einen Status hast, als du zum Meilen sammeln angegeben hast, dann zeigt einfach deine Star Alliance Goldkarte vor und ab gehts.

In der Lounge

Sobald du eingetreten bist, dann fällt schon direkt das reichhaltige Buffet ins Auge. Dort findest du wirklich eine große Auswahl an Essen und Trinken, mit und ohne Alkohol. Es gibt keine Preislisten, denn es ist alles kostenlos. Deswegen ist es ja so cool, einen Status zu haben. Warme Suppe, Salate, Brot, Brötchen, Auswahl an warmen und kalten Speisen, Kekse, Kuchen, Obst … alles, was du möchtest. Warme Getränke, kalte Getränke … oje, das schaffst du nicht alles!

Lufthansa Senator Lounge Frankfurt Terminal A
Blick aus der Lufthansa Senator Lounge Frankfurt Terminal A

Auf der rechten Seite befindet sich die Arbeitsecke, auch Business Ecke genannt. PC-Arbeitsplätze und abgetrennte Telefonbereiche. Alles, was du zum Arbeiten benötigst. Das System der abgetrennten Arbeitsbereiche ist gut, denn die Lounge ist groß, sauber und gepflegt.

Entlang der Wand schlängelt sich eine lange Sitzbank, wie eine Art Sofa. Ebenfalls Tische und Sessel machen den Aufenthalt abwechslungsreich. Von den meisten Bereichen hast du einen Blick nach draußen, zwischendrin findest du immer wieder kleine „Versorgungsinseln“ an denen du Getränke und kleinere Snacks nehmen darfst.

Am Fenster genießt du einen tollen Blick auf die Flieger und das umher wuselnde Personal.

In der Senator Lounge findest du sogar einen kleinen Bereich mit Liegen und einen, den du zu qualmen kannst.

Natürlich ist das W-LAN kostenlos.